Psychoonkologische Betreuung

Von Februar 2009 bis Dezember 2015 konnten wir für unsere Patienten durch Unterstützung der Hexal-Foundation im Rahmen des OncoCare Projektes eine für Krankenkasse wie Patient kostenfreie und nicht genehmigungspflichtige psychoonkologische Betreuung anbieten. Mit Frau Berchtold-Neumann, Frau Clauss und Frau Lugauer konnten dafür Psychoonkologinnen mit der erforderlichen Zusatzausbildung und langjähriger beruflicher Erfahrung gewonnen werden.

Im Dezember 2015 wurde dieses Projekt leider unerwartet kurzfristig gestoppt, allerdings mit der Zusage, dass eine zeitnahe Wiederaufnahme unter nur minimal geänderten Rahmenbedingungen erfolgen soll. Dies ist bisher leider nicht erfolgt.

Die psychoonkologische Betreuung erfolgt zur Zeit daher über unser Onkologisches Zentrum oder als Kassenleistung respektive Selbstzahlerleistung bei niedergelassenen Psychologen/Psychotherapeuten.